Language
Language
Mobile: +49(0) 171. 624 44 11 Mobile: +49(0) 171. 624 44 11
Login
BKF Grundqualifikation

Berufliche Nutzung

Unternehmer oder selbständiger Kraftfahrer

Seit September 2009 ist zusätzlich zur Fahrerlaubnis im Güterkraft- (über 3,5 Tonnen)
und Personenverkehr eine Grundqualifikation für Berufskraftfahrer über die IHK zu erwerben.

Grundqualifikation

BKF - Grundqualifikation

Der Bus- oder Lkw-Führerschein für den beruflichen Einsatz (als Unternehmer oder selbständiger Kraftfahrer) beinhaltet eine große Verantwortung für die zu transportierenden Personen oder die Ladefracht. Die Fahrschulen Entholzner (3 Unternehmen) mit Standorten in 4 Landkreisen steht für Auskünfte und Informationen jederzeit bereit.

» Persönliche Beratung

  • kostenloses Beratungsgespräch
  • Bestimmung der persönlichen Voraussetzungen
  • Auswertung und Empfehlung des weiteren Vorgehens
  • Preisauskunft und Ablauf der Maßnahme

Melde Dich bei uns!

Jetzt - telefonisch unter 08073/3056 oder einfach über unser Kontaktformular!


Grundsätzlich Infos

Seit September 2009 ist zusätzlich zur Fahrerlaubnis im Güterkraft- (über 3,5 Tonnen) und Personenverkehr eine Grundqualifikation für Berufskraftfahrerüber zu erwerben. Dabei wird zwischen der beschleunigten Grundqualifikation und "Umsteiger" Qualifikation unterschieden. Die Ausbildung erfolgt bei uns in der Fahrschule und die Prüfung findet bei der IHK statt.

Die Unterrichtseinheite zur Grundqualifikation bestehen aus

  • 130 Stunden (à 60min) Theorieunterricht, Besitz einer vorliegenden Fahrerlaubnis ist nicht zwingend, Teilnahme am Unterricht ist verpflichtende, die Theorieprüfung besteht aus Multible-Choice und Fragen mit Direktantwort und dauert 90 Minuten, eine Musterprüfung kann auf der IHK-Seite eingesehen werden.
  • Der Praxisunterricht besteht aus 10 Stunden (à 60min)

Regelung bei Besitz einer C1/C Fahrerlaubnis vor dem September 2009
Die gewerbliche Grundqualifikation kann über fünf Weiterbildungsmodule erworben werden. Weitere Infos und Details gerne per Email oder per Telefon.


Varianten Grundqualifikation - mehrere Möglichkeiten...

Regelung bei Neu-Erwerb

Wer seinen Führerschein Klasse C1, C1E, C oder CE nach dem September 2009 erwirbt benötigt zur Fahrerlaubnis eine zusätzliche (beschleunigte) Berufskraftfahrer Qualifikation um gewerblich Fahren zu dürfen (Ausbildung wie oben beschrieben).

Regelung bei "Umsteiger" Qualifikation

Führerschein C1, C oder D vorhanden

  • 32,5 Stunden (à 60min) Theorieunterricht
  • 2,5 Stunden (à 60min) Praxisunterricht

Beschreibung Ausbildung für Berufskraftfahrer

1. Theorie & Praxis & Informationen
Alle Details zum Führerschein für Busse und Lkws, Theorie und Praxis, Befristung, Eignungnachweis für Berufskraftfahrer zur Verlängerung sind hier beschrieben.

2. Berufskraftfahrer Qualifikation und Weiterbildung
Jeder Berufskraftfahrer im gewerblichen Güter- und Personenverkehr muss regelmäßig alle 5 Jahre eine 35-stündige Weiterbildung nachweisen und in den Führerschein eintragen lassen.

Für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer (Grundqualifikation, beschleunigte Qualifikation, Fahrerausbildung und Umschulung benötigen wir folgende Unterlagen von dir:

  • Eignungsnachweis über Gesundheits-zustand (Anlage 5 Nr. 1 und 2 FeV)
  • Eignungsnachweis über Sehvermögen (Anlage 6 FeV)
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung
  • Biometrisches Passbild
  • Personalausweis oder Pass

Der Beschreibungstext ist hier allgemein gehalten und für LKW & BUS gültig, aber eine Aus- bzw. Weiterbildung zum Busführerschein ist aktuell bei uns nicht möglich! Bitte kontaktiert uns bei Fragen direkt, wir empfehlen euch für die Klasse D (D1/D1E/D/DE) gerne eine geeignete Fahrschule aus der Umgebung.


Noch Fragen?

Per Telefon beantworten wir dir - sofort und direkt - all deine Fragen, gerne kannst du uns auch eine Email senden! Wir melden uns, wie es dir am liebsten ist, per Email bzw. Rückruf.

Deine Entholzner Fahrschule

© Fahrschulen Entholzner 2016