Language
Language
Mobile: +49(0) 171. 624 44 11 Mobile: +49(0) 171. 624 44 11
Login
Zweirad Führerscheine

A Führerschein

Mache den Motorradführerschein A und spüre den Fahrtwind!

Motorradführerschein A
© inovisua

Du hast Lust auf eine Motorradtour mit Ausflügen durch die schönsten Landschaften, aber noch keinen Führerschein!? Steig auf und beginne bei uns eine Ausbildung zum Motorradführerschein Klasse A.

Hier findest du alle Informationen zu:
Mindestalter, Fahrzeugklasse, Inhalte von Theorie und Praxis, Ausnahmen & Regelungen, Serviceleistungen der Fahrschule, Preis des Führerscheins, Kontaktaufnahme und Anmeldung.

Voraussetzungen Klasse A

  • 24 Jahre bei Direkteinstieg
  • 21 Jahre bei dreirädrigen Kfz (Leistung über 15 kW)
  • 20 Jahre bei Vorbesitz A2 von mind. 2 Jahren
  • Eingeschlossene Klassen: AM; A1; A2

Wir benötigen von dir:

  • Sehtest
  • Biometrisches Passbild
  • Personalausweis oder Pass
  • Bescheinigung der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs

Erklärung zum Fahrzeug Klasse A

Motorräder, auch mit Beiwagen, mit einem Hubraum über 50 ccm und einer bbH über 45km/h. Dreirädrige Kfz mit einer Leistung über 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern; einem Hubraum über 50 ccm oder einer bbH von mehr als 45 km/h und einer Leistung von über 15 kW.

Unterricht

Theorieunterricht Klasse A
© inovisua

Im Theorieunterricht - Motorradführerscheins A  bestehen aus 12 Doppelstunden Grundunterricht sowie 4 Doppelstunden spezifischem Unterricht. In diesem Sonderunterricht erfährst du wichtige Details über Motorräder. Du erlernst den richtigen Umgang, sicheres Fahren - zum Beispiel beim Fahren mit Beifahrer, sowie Wissenswertes über Schutz- und Sicherheitskleidung. Welche Unterschiede gibt es bei der Fahrt mit Beiwagen oder Quad?

Beachte: Solltest du bereits den Führerschein in einer anderen Klasse besitzen, reduziert sich der Grundunterricht auf 6 Unterrichtseinheiten. Bestehst du die Theorie der Motorradprüfung so ist der erste Teil geschafft und es geht weiter mit der Praxis.

Fahrstunden

Fahrstunden Klasse A
© inovisua

Für die Motorradprüfung der Klasse A lernst du in verschiedenen Übungen (Stop and Go, Slalomfahren, Ziehen von Kreisen in Schrittgeschwindigkeit, Ausweichen von Hindernissen und Simulieren einer Gefahrbremsung und Bremsen auf nassem, rutschigem Untergrund) deine Maschine kennen. Du wirst auf Situationen vorbereitet wie dem Überqueren eines Bahnübergangs oder was zu tun ist, wenn das Motorrad umfällt. Es folgen 12 Sonderfahrten, diese setzten sich aus 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten zusammen.

Beachte: Solltest du bereits den Motorrad-Führerschein in einer der A-Klassen besitzen, entfallen die Sonderfahrten komplett. Anschließend wird hier dein Können in einer Prüfungsfahrt erprobt. Wenn alles klappt, hältst du bald deinen Motorradführerschein in Händen!



Was kostet ein Führerschein? Welche Kosten entstehen?

Preis & Leistung, mit welchen Kosten beim Führerschein muss man rechnen? Grundsätzlich gliedern sich die Führerscheinkosten in 3 Bereiche:

  1. Externe Vorab-Aufwendungen (Sehtest, Passfoto, Erste-Hilfe-Kurs)
  2. Externe Gebühren (Straßenverkehrsbehörde, Prüfungsgebühren)
  3. Ausbildungskosten bei der Fahrschule (Fahrstunden, Lernmaterial, etc.)

1. Die externen Aufwendungen können je nach Anbieter etwas abweichen, aber allgemein kostet ein Sehtest ca. 6 bis 8 Euro, ein Erster-Hilfekurs Entholzner 30 Euro (andere Anbieter ca. 40 Euro) und ein Satz Passfotos ca. 15 Euro.

2. Die Gebühren der Behörden (Tüv, Straßenverkehrsbehörde) sind je nach Führerscheinklasse fest vorgegeben. » Die Preis- Übersicht (tabellarisch) und detailliertere Erklärung der Behördengebühren und Gesamtkosten, findest du hier.

3. Kosten für Theorieunterricht & Fahrstunden

Ausbildungskosten deiner Fahrschule

Eine moderne Ausbildung (Schulungsunterlagen, Software, Geräte und Fahrzeuge), gute Serviceleistungen, ausgebildete Fahrlehrer (regelmäßige Weiterbildungen) sind für die Preiskalkulation verantwortlich, das gilt gleichermaßen für deine Theorie- und Praxisausbildung.

Die nötigen Fahrstunden setzen sich aus den gesetzlich vorgeschriebenen (= Sonderfahrten) und zusätzlichen Übungsfahrten (nicht in den Sonderfahrten eingeschlossen) zusammen. Die Preise der Fahrstunden haben regionale Abhängigkeiten (z.B. Großstadt oder Umland) und fallen aus diesem Grund unterschiedlich aus.

Nicht vergessen
Wie viele Ausbildungsfahrten ein Fahrschüler benötigt hängt zum größten Teil von Ihm selbst ab, je nach Vorwissen und Talent.

Der Preis eines Führerscheins soll nachvollziehbar sein, deshalb prüfe bitte genau welche Bestandteile dir, bei einem Preisvergleich genannt werden. Die Fahrschule Entholzner steht für eine transparente Preispolitik, keine versteckten Kosten oder Gebühren - nur so entstehen zufriedene Kunden und gegenseitiges Vertrauen.



Zur Anmeldung oder Fragen

Nutze unser Kontaktformular! Fülle alle Felder aus, dann können wir dein Anliegen am besten beantworten. Wir melden uns per Email oder Rückruf - wie es dir am liebsten ist.

Per Telefon stehen wir dir - sofort, direkt und unkompliziert zur Verfügung, melde dich noch heute!

Deine Entholzner Fahrschulen

Email schreiben

Büro-Nummer

08073/3056

© Fahrschulen Entholzner 2016